The Wake Woods – Treselectrica

The Wake Woods veröffentlichen mit „Treselectrica“ ihr zweites Album. Ursprünglich das Quartett gestartet, besteht die Band nun nur noch aus den beiden Brüdern Ingo und Helge Siara sowie Neuzugang Sebastian Kuhlmey. Das macht also nunmehr drei Bandmitglieder – und diese personelle Veränderung spiegelt sich auch im Albumtitel wider.

Die Berliner Band hält auf ihrem zweiten Album zehn neue und in Pandemie-Zeiten entstandene Songs für die Hörer bereit. Eine Mischung aus Rock, Blues, Independent und ein wenig Garage verleiht den Titeln eine leicht rauchige und manchmal sogar verruchte Atmosphäre.

Bestimmt von Gitarren und Drums legt sich das Trio auf „Treselectrica“ ganz schön ins Zeug. Mal mehr Rock’n’Roll, mal düsterer – immer irgendwie anders aber durchaus innovativ und kurzweilig.

Und wenn es nun in den kommenden Monaten auch endlich wieder mehr Möglichkeiten geben sollte, dass The Wake Woods ihre musikalischen Fähigkeiten und Künste einer breiteren Konzert- und Menschenmenge vorstellen können, dann dürfte dem musikalischen Fortkommen auch in punkto Fanbase neuer Nährboden sicher sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.