Neue Single der Kapelle Petra erschienen

Mit einem zuckersüß klingenden Intro begrüßt uns die Indierock-Kapelle Kapelle Petra auf ihrer neuen Single „Ein bunter Strauß“. Doch die Dur-ige Melodie und die „Pixies“-Tribute-Chöre führen den Hörer natürlich auf die völlig falsche Fährte, denn Sänger Guido „Opa“ Scholz wünscht seinem besungenen Gegenüber nicht nur Gutes. Und der zu verschenkende Strauß besteht nun wirklich nicht aus roten Rosen, so viel […]

» Weiterlesen

Lemonwood – Home

Lemonwood kommen aus Berlin und liefern mit „Home“ ein bemerkenswertes erstes Album ab. Auf den zehn Titel von „Home“ – so der Name des Debüts des aus Paul Piesker, Salomon Bosse und Justus Maaz bestehenden Trios, das bei Live Auftritten noch von Alexander Schulz unterstützt wird. Das sehr atmosphärische Albumcover macht schon Lust darauf, endlich die ersten Töne der Lemonwood […]

» Weiterlesen

Kensington Road kündigen neues Album an

Die Füße stillhalten? Cool bleiben? Das gelingt bei den Songs der Berliner Band KENSINGTON ROAD nur eiskalten Typen.Alle anderen sind sofort angefixt vom modernen, internationalen Sound der Band, der gekonnt eine Brücke zwischen Indierock und Alternative-Pop schlägt. Authentische Songs, die ohne Schnickschnack und Künstelei auskommen – denn nach tausenden Kilometern im Tourbus durch ganz Europa und unzähligen Live-Shows, weiß die […]

» Weiterlesen

Pleil – Die Spur des Kalenders

Marco Pleil ist in der Musikwelt kein ganz Unbekannter. In der Vergangenheit war er mit Projekten wie Strange oder auch Cloudberry in unterschiedlichen Genres unterwegs. Nun hat sich der Musiker an sein erstes Soloalbum unter seinen auf Pleil reduzierten Künstlernamen herangetraut. Auf „Die Spur des Kalenders“ gibt es seichten Indie-Rock – überwiegend reduziert auf die musikalische Untermalung von Gitarren – […]

» Weiterlesen

Taming The Shrew – Cure

Taming The Shrew melden sich mit „Cure“ zurück. Personell leicht verändert, dafür aber musikalisch etwas gereifter präsentiert die Band um Frontfrau Daniela Liebl auf ihre neuesten Album acht Titel. Auf den ersten Blick etwas wenig, da man sich jedoch bei einigen Titel musikalisch ganz im Stile des Bluesrocks mehr auslebt, erreichen diese dann auch Längen von über sechs Minuten, so […]

» Weiterlesen