Peter Cetera – Love, Glory, Honor & Heart

Auf dieses Boxset haben viele Peter Cetera und Chicago Fans lange warten müssen. Von keinem Geringeren als Vinny Vero zusammengestellt, hält „Love, Glory, Honor & Heart“ die vier Alben des amerikanischen Rocksängers bereit, die Peter Cetera von 1981 bis 1992 bei Full Moon und Warner Bros Records veröffentlicht hat.

Der frühere Chicago Sänger wird auch heutzutage zumeist noch auf seine beiden bekanntesten und sicherlich auch zeitlosesten Songs reduziert, denn der Song „Glory Of Love“ aus dem Film „Karate Kid 2“ sowie das Duett „The Next Time I Fall“ mit Amy Grant waren hierzulande zugleich auch seine größten Erfolge und laufen noch heute regelmäßig im Radio.

Doch auch die in dem bei Cherry Pop erschienenen Boxset enthaltenen vier Alben können sich mit ihren Songs nicht nur hören lassen, sondern sie fangen vielmehr die jeweiligen Musikphasen der damaligen Zeit sehr gut ein und unterstreichen zugleich die Entwicklung des poppigen Rocks, den Peter Cetera gelebt und produziert hat.

Zwei der Alben haben jeweils eine Bonus-CD erhalten und auf den Bonus-CDs befinden sich sodann Single-Versionen, Remixes und Extended Versionen der seinerzeit ausgekoppelten Singles. Leider gibt es allerdings nur ganz wenige Tracks, die bislang unveröffentlicht gewesen und damit auch für Fans eine wahre Rarität sind.

Die Qualität der Aufnahmen ist sehr gut. Das Mastering ist klar und ausgewogen und bringt auch die musikalischen Feinheiten der einzelnen Stücke nach aktuellen Stand der Technik aber mit viel Charme sehr gut zur Geltung.

Neben den in Gatefold Covern befindlichen CDs gibt es dann auch noch ein recht dickes Booklet als visuelle Begleitung des Boxsets. Darin befinden sich alle Songtexte sowie rudimentäre Fakten zu den Alben und eine Diskografie. Leider gibt es keine Linernotes, die de Geschichte der Solo-Karriere von Peter Cetera und vielleicht auch noch so einiges darum herum erzählen. Dennoch ist das Booklet einladend gestaltet und wer Spaß am Mitlesen von Songtexten hat, der hat auch an dieser Art Booklet seine Freude.

Alles in allem ein sehr schön aufgemachtes Boxset, das die relevanteste Phase der Solo-Karriere des Peter Cetera wunderbar abbildet und zudem mit den gesammelten Bonustracks für viele Fans dieser Epoche ein definitives Must-Have ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.