Désirée Nosbusch – Endlich noch nicht angekommen

Mit „Endlich noch nicht angekommen“ erscheint die Autobiografie von Désirée Nosbusch. Und wer vor dem Aufklappen des Buchrückens „wieder mal eine weitere von einer Schauspielerin oder bekannten Person selbst geschriebene Autobiografie“ gedacht hat, der wird nicht nur den Ansprüchen und Inhalten des Buches und vielleicht auch seinen eigenen Erwartungen nicht gerecht.

Hervorragend beschrieben und vor allem kurzweilig und unterhaltsam nimmt die Autorin den Leser mit auf ihre ganz eigene Schauspiler:innen- und Lebensreise. Angefangen mit der Schauspielerei hat Désirée Nosbusch bereits im Kindesalter und sodann folgten nicht Weiterentwicklungen auf dieser Ebene, sondern natürlich gab es auch im privaten Leben von Désirée Nosbusch immer wieder neue Rollen, die auch privat stets neue Herausforderungen für die sympathische Schauspielerin, die früher das Gesícht einer ganzen Teeny-Generation gewesen ist.

Zusammen mit mit Jochen Siemens hat die Autorin diese 350 Seiten rund um die unterschiedlichen Richtungen, die ihr Leben auf unterschiedlichen Bahnen verlief geschrieben und so sind beide in die Besonderheiten des Lebens von Désirée Nosbusch eingetaucht. Und zum guten Abschluss gibt ein noch rund ein Dutzend abschließende Seiten mit offiziellen und auch privaten Aufnahmen von Désirée Nosbusch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.